Wie finde ich eine gute NLP Ausbildung?

So findest du dein optimales und zu dir passendes NLP Institut.

Du interessierst dich für NLP oder du hast gehört, dass eine NLP Ausbildung dich im Privaten oder Beruflichen weiterbringt? Aus diesem Grund ist es wichtig für deine Persönlichkeitsentwicklung das passende NLP Institut zu finden. Auf dem Markt gibt es, wie du schon gesehen hast, viele Anbieter und es ist nicht einfach das richtige Institut zu finden. 

Hier haben wir für dich die 12 wichtigsten Auswahlkriterien zusammengestellt, die dir helfen werden, dein passendes NLP Institut für deine NLP Ausbildung zu finden.

  1. Ein gutes NLP Institut erkennst du daran, dass alle NLP Ausbildungen wie z.B. Practitioner oder der Master staatlich als „berufsvorbereitende Maßnahme“ anerkannt sind. Das erkennst du daran, dass die Ausbildungen nach § 4 Nr. 21 a (bb) USt befreit sind.
  2. Ein Qualitätsmerkmal ist die Zertifizierung durch einen anerkannten Verband, wie z.B. des DVNLP. Der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren ist der größte NLP Verband in Europa und der zweitgrößte Bildungsverband in Deutschland. Damit sichert der DVNLP durch sein Curricula, eine hohe Qualität  der NLP-Ausbildungen. Ausschließlich NLP Lehrtrainer nach DVNLP, dürfen diese Ausbildung zertifizieren. 
  3. Die NLP Ausbildung sollte mind. 3-4 praktische Prüfungen beinhalten, das ist ein Zeichen hoher Ausbildungsqualität.
  4. Ganz wichtig ist, dass für die gesamte Dauer des Trainings, mindestens 2 erfahrene Trainer zur Verfügung stehen. Davon muss eine Person mind. NLP LehrtrainerIn (DVNLP) sein.
  5. Ab 10 Teilnehmern sollte zusätzlich zu den Trainern, ein Ausbilderteam von mind. 2-3 Tutoren zur Seite stehen, die mindestens NLP-Practitioner sind. Das sichert den Transfer der Lerninhalte in der praktischen Kleingruppenarbeit. 
  6. Eine NLP Ausbildungs-Gruppe sollte aus mindestens 6 und maximal 20 Teilnehmern bestehen.
  7. Die NLP Trainer sollten während der NLP Ausbildung immer alle NLP Formate mit „echten Themen“ vor der Gruppe praktisch demonstrieren können. Dies ist ein Zeichen von Methoden- und Fachkompetenz.
  8. Alle Teilnehmer sollten immer die Möglichkeit haben, die NLP Formate selbst praktisch aus allen drei Perspektiven zu üben, als Coachee, als Coach und Beobachter. Das fördert deine Wissens- und Handlungskompetenz. 
  9. Die NLP Ausbildung sollte mind. 130 Zeitstunden, verteilt auf 18 oder mehr Tage beinhalten.
  10. Die Ausbildung sollte über einen Zeitraum von 10 Monaten stattfinden, um Lerninhalte zwischen den einzelnen Modulen zu festigen, eigene Erfahrungen zu den NLP Techniken zu sammeln und den Austausch und Reflexion zur Ausbildungsgruppe zu pflegen.
  11. Ein gutes NLP Institut bietet regelmäßig kostenfreie NLP Informations-Veranstaltungen an, in Form von NLP Infoabende oder NLP Erlebnisabende. So hast du die Möglichkeit die NLP Trainer und die Räumlichkeiten vor deiner Entscheidung kennenzulernen. 
  12. Hier noch ein wichtiger letzte Tip für dich:

Gute NLP Trainer haben NLP im Herzen – und nicht als „Brett vor dem Kopf“. Sie haben NLP als innere Einstellung und Haltung und leben das, was sie trainieren!

Wir hoffen dir damit eine Orientierung auf deiner Suche nach dem richtigen und zu dir passenden NLP Institut gegeben zu haben. 

 

Heike Weick, NLP Lehrtrainerin, NLP Karlsruhe 

Oliver Jung, NLP Master-Coach, Kunstpädagoge, Kunsttherapeut, NLP Karlsruhe

 

Bei weiteren Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung. 

Hier gehts zu unseren NLP Ausbildungen und NLP Seminaren!